Dead Horse Blues

Wieder für immer: Aus und vorbei!
Wieder aus und vorbei, doch Du bleibst ihr treu.
Du hast Dich so oft für sie umgebracht.
Auch diesmal ist nach der Schlacht für Dich vor der Schlacht.

Sie macht aus Liebe ein krankes Spiel.
Du vergeudest Dich. Es wird Dir nie zuviel.
Denn Du bist süchtig danach, für sie wichtig zu sein.
Wirst nie mehr als ihr Weißer Ritter sein,
der Weiße Ritter für ihren Flitter sein.

Steig ab von Deinem toten Pferd.
Sie ist Dich überhaupt nicht wert.
Dein armes Herz, es tickt verkehrt.
Steig ab von Deinem toten, Deinem toten Pferd!

Du brauchst ihre Nähe – sie nicht mal Deine Gesellschaft.
Du brauchst ihre Liebe – sie einen, der anschafft.
Kannst nicht aufhören zu hoffen, erst recht nicht gewinnen.
Verblutest täglich neu vor ihren hohen Zinnen.
Steig ab von Deinem toten Pferd.
Sie ist Dich überhaupt nicht wert.
Dein armes Herz, es tickt verkehrt.
Steig ab von Deinem toten, Deinem toten Pferd!

Du liebst sie so sehr, dass Du gar nicht drauf kommst,
dass sie Dich nicht liebt. Du liebst sie umsonst.
Vielleicht brauchst Du das so. Vielleicht ist es ein Fluch.
Sei gnädig mit Dir, Du hast doch längst genug. Yeah!

Steig ab von Deinem toten Pferd.
Sie ist Dich überhaupt nicht wert.
Dein armes Herz, es tickt verkehrt.
Steig ab von Deinem toten, Deinem toten Pferd!
Steig ab von Deinem toten Pferd.