Wieviel Zeit uns bleibt

Wir zwei sehen uns ähnlich.
Sind uns ähnlich, sind uns nah:
Unsere Augen, auch unser Blick
auf das, was ist, auf das, was war.
Du hast Recht – wir beide können
nicht aus unserer Haut noch Zeit.
Sind uns gewiss. Doch wir wissen nicht
wieviel Zeit uns bleibt.

Du und ich wissen nicht
wieviel Zeit uns bleibt
um zu sagen, um zu fragen,
was uns wichtig ist. Wir wissen nicht
wieviel Zeit uns bleibt.

Du hast immer mehr als Kredit gegeben:
Uns allen, gern, mit warmer Hand,
in Wort und Schrift, mit Schalk und Pathos.
Mal verstanden. Mal verkannt.
Ich wünsche Dir alles Liebe, noch viele gute Jahre,
die Du ganz der Alte bleibst!
Doch manchmal fehlst Du mir schon heute,
wenn Du plötzlich schweigst.

Du und ich wissen nicht
wieviel Zeit uns bleibt
um zu sagen, um zu fragen,
was uns wichtig ist. Wir wissen nicht
wieviel Zeit uns bleibt.

Unser Land der langen Schatten
lässt sich schwer verstehen.
Doch es hat uns leben lassen.
Besser als vorausgesehen.

Du und ich, wir beide können
nicht aus unserer Haut noch Zeit.
Sind uns gewiss. Doch wir wissen nicht
wieviel Zeit uns bleibt,
wieviel Zeit uns bleibt,
wieviel Zeit uns bleibt.